PM: Action Learning Dialog #6 mit Prof. Kiran Trehan, Gastgeber Prof. Dr. Bernhard Hauser

Engaging with Power Dynamics, Micropolitics and Collective Emotion – How to Apply Critical Action Learning in Organisations for Purposeful and Sustainable Change

An diesem Abend bewies sie, was aufmerksame Leser Ihrer Publikationen schon längst wissen: Prof. Kiran Trehan ist ein leidenschaftlicher Hochkaräter auf ihrem Gebiet! Touché. Kiran Trehan, wir freuen uns auf den nächsten Austausch mit Ihnen!

Zur Videoaufzeichnung: >> https://youtu.be/bYl57pUkIA8

Kiran Trehan gelang es, den von Bernhard Hauser eröffneten Dialog am 9.11.2016 mit all ihrer Leidenschaft und Kompetenz zu einem in höchstem Maße inspirierenden und bereichernden Abend für alle Teilnehmer werden zu lassen. Sie füllte Critical Action Learning (s.u.) anhand von plastischen Beispielen und Denkanstößen mit Leben und machte diesen hochaktuellen Ansatz so für alle Zuhörer greifbar. Daneben beleuchtete sie ausgewählte Fragen der Organisations- und Führungskultur, wie Shared Leadership und Mindfulness Avoidance im Management mit fundierten Hinweisen und Erkenntnissen. „Es ist nicht wichtig, dass sich irgendjemand in meinen Programmen wohlfühlt“, platzierte sie mit erstaunlicher Leidenschaft in den Raum, „denn auch negative Gefühle sind Teil eines jeden Veränderungsprozesses. Wichtig ist allein, dass Dinge sich ändern und angesichts der enormen Herausforderungen Führungs- und Organisationskultur revolutioniert werden, und ein Weg dahin ist CRITICAL ACTION LEARNING“! Die Diskussion zeigte, dass der Funke auf das Publikum aus Beratern, Firmenvertretern, Studierenden und Hochschulangehörigen übersprang. Es war ein Genuss, ihren trefflichen Ausführungen, Thesen und fundierten Gedankensplittern zu folgen. Auch wer bislang wenig Kontakt mit Critical Action Learning hatte, ging bereichert und höchst inspiriert aus diesem Dialog heraus. Nebenbei entlockte Prof. Hauser ihr das Geheimnis ihres unerreichten Schreibstils: in einem leicht und geschmeidig klingenden Fluss aus Worten präzise und prägnant zu formulieren. „Es mag leicht klingen, aber es ist sehr, sehr harte Arbeit und man muss den richtigen Zeitpunkt erwischen“ sagte Kiran mit einem verschmitzten Lächeln.

Zur Videoaufzeichnung: >> https://youtu.be/bYl57pUkIA8

Critical Action Learning: Spannungen, Machtdynamiken und Mikropolitik, die das Leben und die Wirksamkeit jedes Managers beeinflussen, sowie einem nachhaltigen Wandel und einem ‘Um-Lernen‘ im Unternehmen oft im Wege stehen, sind im Critical Action Learning (CAL) im Fokus der Aufmerksamkeit. Dies geschieht durch eine Verknüpfung von konventionellem Action Learning mit den kritischen Theorien, z.B. der Frankfurter Schule. So geht es etwa um die Frage, wie Lernprozesse unter dem Einfluss von Machtverhältnissen gefördert, vermieden oder auch unterbunden werden. Oder um die Anwendung des Hinterfragens, des „Questioning Insight“ auf komplexe Gefühle, unbewusste Prozesse und Beziehungen. Dies ermöglicht es, in einer „Critical Facilitation“ nachhaltige Veränderungen und kollektive Lernprozesse bewusst zu initiieren und zu begleiten.

Professor Kiran Trehan ist eine der imposantesten Persönlichkeiten der internationalen Community of Practice aus Wissenschaftlern und Anwendern, die Action Learning seit Jahrzehnten in einem intensiven Dialog hinterfragen und weiterentwickeln. Als Professor of Leadership and Enterprise Development an der University of Birmingham und Mitglied im Editorial Board des International Journal for Action Learning ist sie weltweit als Vordenkerin und Expertin für Critical Action Learning anerkannt und hat zahlreiche internationale Auszeichnungen für ihre wissenschaftlichen Beiträge erhalten.

>> ALD #6  – Hintergrundinformation


Schreibe einen Kommentar

*